eggs benedict mit Lachs & avocado

Heute gibt es mal wieder etwas aus der Kategorie: Altbewährte Klassiker nährstoffreicher und gesunder gestalten. Einst im Jahre 1984 in New York City beschwerte sich der Finanzier LeGrand Benedict bei dem Chefkoch Charles Ranhofer seines Lieblingsrestaurants, dass es seit Wochen nichts Neues, nichts Ausgefallenes zum Frühstück gäbe. Daraufhin wurde ihm ein pochiertes Frühstücksei auf einem getoasteten English Muffin mit angebratenem Bacon und Sauce Hollandaise serviert. Er war baff - das war raffiniert, verdammt lecker und mutig kreativ. Mit einer ähnlichen Bitte trat mein Freund letzten auch mich zu: Gibt es mal wieder etwas anderes als Porridge zum Frühstück? Etwas Ausgefalleneres? Na, immer gerne. Zum Glück hatte ich zwei Tage zuvor mein Haferkleie Powerbrot gebacken und musste somit nicht auf eine langweilige Weißbrot Alternative zurückgreifen. Da ich selten Schinken esse und Lachs präferiere, kam dieser eben zum Einsatz. Eine Avocado lag auch noch im Kühlschrank und die Fähigkeit des Eier Pochierens musste auch mal wieder auf die Probe gestellt werden. Und so entstand im Jahre 2021 in einer kleinen Küche in Dresden das triohealthy Eggs Benedict mit Lachs mit Avocado. 


TrioPower

  • Eier verfügen über ein vollständiges Aminosäurenprofil und versorgen den Körper mit wertvollem und gut verwertbarem Eiweiß
  • Avocados stecken sind reich an ungesättigten Fettsäuren. Diese gesunden Fette transportieren Vitamine im Körper, liefern Energie und dienen als Baustoff für Zellen und Nervengewebe
  • Unser triohealthy Haferkleine Powerbrot liefert Dir viele Ballaststoffe und hält Dich lange satt

Zutaten

Für 2 Portionen (4 Brote)

  • 4 Scheiben Haferkleie Powerbrot
  • 4 Bio-Eier
  • 4 TL grünes Pesto selbstgemacht
  • 200g Bio-Räucherlachs
  • 12 EL Sauce Hollandaise
  • 2 Handvoll Blattspinat
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Frische Petersilie
  • Wasser
  • 1 Avocado, gerne geschnitten als Rose

Zubereitung

Jede Brotscheibe toasten, mit 1 TL etwas Pesto bestreichen und mit Räucherlachs belegen.

 

Jetzt geht es an die pochierten Eier:  Erhitze Wasser in einem kleinen Topf (nicht kochen!). Jetzt gibst Du 1 EL Essig in das Wasser und erzeugst mit einem Löffel oder einem Schneebesen einen Strudel. Nehme immer ein Ei nach dem anderen und schlage es in einer kleinen Schüssel auf. Lasse das Ei vorsichtig in die Mitte des Strudels laufen und koche es für 2-3 Minuten. Verfahre so mit allen vier Eiern und lagere die fertig gekochten Eier auf einem mit Küchentuch ausgelegtem Teller (damit die überschüssige Flüssigkeit abtropft). Tipp: Nachdem Du zwei Eier pochiert hast, füge einen weiteren EL Essig in das Wasser und giese ggfs. überschüssiges Eiweiß ab.

Die Sauce Hollandaise in der Zwischenzeit erwärmen. 

 

Lege 2-3 Blätter Blattspinat auf den Lachs, dann kommt das pochierte Ei darauf, übergieße alles mit jeweils 3 EL Sauce Hollandaise und würze nach Belieben. Mit Avocado an der Seite servieren und genießen. 


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Hast Du Lust auf mehr Süße Morgenstunden? Wir haben eine ganze Reihe an Rezepten: Viele herzhafte und süße Frühstücksgerichte warten auf Dich.

Mehr Süsse Morgenstunden

Schreib uns - wir freuen uns über jede Rückmeldung zu den Rezepten.

triohealthy Logo

DREI GESCHWISTER

Drei Geschwister

REZEPTE FÜR DICH

Leonie kocht für Dich

WERDE TEIL VON UNS

Melde Dich für den triohealthy Newsletter an

FOLGE UNS

instagram