Leonies Weihnachtsbäckerei

Meine Weihnachtsbäckerei liegt mir sehr am Herzen – jedes Jahr aufs Neue. Ich sehe es auch jedes Jahr als eine neue, kleine Herausforderung an und versuche es, meine Rezepturen und Backtechniken auszufeilen und zu verbessern. Ganz nach dem Motto: Ja, Leos Vanillekipferl sind echt der Hammer! Wer mich schon länger kennt, weiß, dass ich meine drei Favoriten habe: Hildabrötchen (das kommt bestimmt von meiner Liebe zur Linzertorte), Vanillekipferl und Schoko-Haselnuss-Taler. Diese drei Sorten kommen auch jedes Weihnachten wieder auf den Tisch. Die letzten vier Jahre Weihnachtsbäckerei haben mich zu dieser Balance aus Zutaten gebracht – so finde ich sie super. Die Vanillekipferl müssen in ihrer Form bleiben, nicht zu groß werden aber dennoch fluffig sein, die Hildabrötchen dürfen nicht zu dunkel werden und müssen reichlich gefüllt sein, ohne am Rand mit Marmelade auszulaufen und die Schoko Taler – ach, ich sage nur, nussig, knusprig und bitter schokoladig. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mir nicht immer auch etwas Neues ausdenken würde und so probiere ich mich jedes Jahr an noch ein bis zwei neuen, meist auch etwas exotischen, Plätzchen aus. Diese erwarten Dich aber in einem gesonderten Rezept. Erstmal musst Du diese Klassiker ausprobieren und lieben lernen! Komm mit uns in Leonies Weihnachtsbäckerei. 

 

Um vollends ausgestattet zu sein brauchst Du: mehrere Backbleche, Backpapier, ein Nudelholz, ein Sieb, ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine, Frischhaltefolie oder Bienenwachstücher und eine saubere Arbeitsfläche


TrioPower

  • Hildabrötchen sind super um selbstgemachte Marmelade zu verwerten
  • Vanillekipferl lassen das Herz höher schlagen
  • Schoko-Haselnuss-Taler vereinen zwei meiner liebsten Superfoods: Zartbitterschokolade und Nüsse

Fruchtige Hildabrötchen

Zutaten

  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 200 g gemahlene Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse)
  • 150 g Puderzucker
  • 1/2 TL Bourbon Vanille
  • 200 g Margarine (zimmerwarm)
  • 1/2 Zitrone, Abrieb
  • 1 Bio-Ei
  • 200 g Marmelade (Himbeere, Johannisbeere, Aprikose)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Puderzucker (optrional)

Zubereitung

Das Mehl mit den Nüssen, dem Puderzucker, der Bourbon Vanille, der Zitronenschale und der Prise Salz gut vermengen. Die Butter (in kleinen Stücken) das Bio-Ei dazugeben. Alles mit dem Handrührgerät etwa 3 Minuten auf höchster Stufe luftig schlagen und schließlich mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig in etwas Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Den Teig etwa 15 Minuten vor dem Ausstechen aus dem Kühlschrank holen und etwas antauen lassen und den Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

 

Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen – beachte, dass Du für das komplette Plätzchen ein Ober- und ein Unterteil brauchst! Lege die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie für etwa 8-10 Minuten. Achte darauf, dass sie nicht zu braun werden. Lasse die Kekse kurz abkühlen, sie werden dann auch etwas härter. Platziere anschließend in der Mitte eines „Unterteil-Kekses“ einen Klecks Marmelade und toppe ihn mit einem „Oberteil-Keks“. Erst jetzt dürfen die Kekse vollständig abkühlen und ganz zum Schluss gerne mit Puderzucker getoppt werden.



Vollkorn Vanille Kipferl

Zutaten

  • 350 g gemahlene blanchierte Mandeln
  • 150 g Weizen Vollkorn Mehl
  • 210 g Butter (zimmerwarm)
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Bourbon Vanille Zucker
  • 1/2 Zitrone, Abrieb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Das Vanillemark aus der Vanilleschote herauskratzen und beiseitelegen.

Mit einem Handrührgerät Butter, Zucker, Vanillemark, Zitronenschale und die Prise Salz schaumig schlagen. Die gemahlenen Nüsse hinzugeben und das Mehl hinein sieben. Alles zu einem homogenen Teig kneten und diesen in Frischhaltefolie eingewickelt mindestens 2 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

 

Den Teig etwa 15 Minuten vor dem Ausstechen aus dem Kühlschrank holen und ihn etwas antauen lassen und den Backofen auf 175° Umluft vorheizen.

 

Kipferl formen: Aus dem Teig kleine Kugeln formen (etwa so groß wie eine Mirabelle), diese in der Hand zu einer kleinen Wurst rollen und anschließend kleine Kipferl daraus biegen. Du kannst sie auch etwas größer machen, ich mag meine tendenziell eher etwas kleiner.

Für etwa 10-12 Minuten backen und in der Zwischenzeit Puderzucker und Vanillezucker gut miteinander vermengen. Die noch lauwarmen Kipferl vorsichtig in Puderzucker und Vanillezucker wenden und dann vollständig abkühlen lassen. 



Schoko Haselnuss Taler

Zutaten

Diese sind vegan und glutenfrei

  • 180 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Margarine (zimmerwarm)
  • 150 g Buchweizenmehl
  • 100 g glutenfreies Hafermehl, Mandelmehl oder Erdnussmehl
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 200 g ganze Haselnüsse
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Die Margarine und den Kokosblütenzucker mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Haselnüsse und die Prise Salz hinzugeben und das Mehl hinein sieben. Alles zu einem glatten Teig kneten und diesen in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden oder am besten über Nacht kühl stellen.

 

Den Teig etwa 15 Minuten vor dem Ausstechen aus dem Kühlschrank holen und ihn etwas antauen lassen und den Backofen auf 170° Umluft vorheizen.

 

Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen und runde Kekse ausstechen. Die Kekse etwa 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen.

Und jetzt ist Kreativität gefragt: Du kannst einen Klecks Schokolade auf den noch warmen Keks geben und die Nuss darauf platzieren, oder eine Hälfte des Kekses in die Schokolade tunken und auf die andere Hälfte die Nuss geben (Achtung: dann aber die Nuss vor dem Backen schon in den Keks drücken) etc.😊 Erst jetzt die Plätzchen vollständig auskühlen lassen.


Die Klassiker kannst Du jetzt. Runde zwei mit den exotischen Orange-Mohn-Baiser-Sternen kann starten. 

 

Hast Du Lust auf mehr Ofenzauber? Wir haben eine ganze Reihe an Rezepten: Viele herzhafte und süße Kreationen warten auf Dich.

Mehr Ofenzauber

Schreib uns - wir freuen uns über jede Rückmeldung zu den Rezepten.

triohealthy Logo

DREI GESCHWISTER

Drei Geschwister

REZEPTE FÜR DICH

Leonie kocht für Dich

WERDE TEIL VON UNS

Melde Dich für den triohealthy Newsletter an
triohealthy Podcast

FOLGE UNS

instagram
facebook
Linkedin