Fluffiger Kirschli Kuchen

Kennst Du diesen Dr. Oetker Kuchen noch aus Deiner Kindheit? Fruchtig süß, schokoladig, fluffig und einen lustigen Namen hat er auch noch: der Kirschli Kuchen. Ich persönlich backe schon so lange nicht mehr mit Backmischungen, sodass er bei mir tatsächlich in Vergessenheit gerat. Nicht aber bei meinem Freund, der wünscht sich diesen Kuchen noch sehr oft und schwebt dabei gerne in Nostalgie. Aus Dr. Oetker machen wir aber Dr. Oeschger: Unser Kompromiss bei dieser Backerei ist nämlich, dass ich ihm sehr gerne diesen Kuchen backen, dabei aber keine Backmischung verwenden möchte. Anfangs zweifelte er tatsächlich an meinem Angebot, denn er wollte er genau das Geschmackserlebnis aus seiner Kindheit wieder spüren. Aber ich habe es geschafft und mein eigener fluffiger Kirschli Kuchen hat den Test bestanden: Äußerlich und geschmacklich sogar besser als das Original. Der gewisse Leonie-Touch verleiht dem Kuchen deutlich mehr Nährstoffe als die öde Backmischung. Probiers gleich mal aus und überzeuge Deine Liebsten - Du wirst sie nicht enttäuschen.


TrioPower

  • Der Verzehr von Kakao aktiviert den Botenstoff Dopamin. Dopamin ist Hormon und Neurotransmitter zugleich und wirkt somit über die Blutbahn (Hormon) und über die Nervenbahnen (Neurotransmitter). Als neuronaler Botenstoff aktiviert Dopamin das Belohnungssystem und wirkt stimmungsaufhellend.
  • Geschrotete Leinsamen liefern wertvolle Omega-3-Fettsäuren.
  • Benutzt Du glutenfreie Haferflocken oder eine andere glutenfreie Mehlalternative ist dieser Kuchen sehr leicht verdaulich.

Hormone gelangen über die Blutbahnen zu weiter entfernten Organen und sorgen dort für einen zeitverzögerten, aber nachhaltig wirkenden Effekt. Schon während der langsameren Übermittlung wird die Durchblutung in verschiedenen Körperregionen gefördert. Die Übermittlung via Nervenbahn eignet sich super für schnelle Transportwege und eine unmittelbare Wirkung. Beides hat seine Vorteile und ist ein Botenstoff Hormon und Neurotransmitter zugleich schlägt der Körper zwei Fliegen mit einer Klappe. 

Zutaten

  • 1 Glas Bio-Sauerkirschen
  • 100g Zartbitter Schokoladen Drops
  • 150g Butter
  • 80g Erythrit
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Bio-Eier
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 50g Hafermehl
  • 8g Backpulver
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 TL Zimt
  • Puderzucker zum Bestäuben (gerne auch aus Erythrit)

Zubereitung

Für eine runde Backform mit 20 cm Durchmesser

Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Butter mit Erythrit, Zimt und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier dazu geben und weiter schlagen.

 

In einer separaten Schüssel alle trockenen Zutaten gut vermengen. Die nassen mit den trockenen Zutaten mischen und zu einem glatten Teig verrühren. Jetzt die Schokodrops untermischen.

 

Eine kleine Backform einfetten und den Teig hineingeben. Die Kirschen aus dem Glas gut absieben und auf dem Kuchen verteilen, gerne auch leicht andrücken. Den Kuchen für 40-45 Minuten backen und vollständig auskühlen lassen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Mixe etwas Erythrit zu feinem Puderzucker und bestäube den Kuchen damit. 


Hast Du Lust auf mehr Ofenzauber? Wir haben eine ganze Reihe an Rezepten: Viele herzhafte und süße Kreationen warten auf Dich.

Mehr Ofenzauber

Schreib uns - wir freuen uns über jede Rückmeldung zu den Rezepten.

triohealthy Logo

DREI GESCHWISTER

Drei Geschwister

REZEPTE FÜR DICH

Leonie kocht für Dich

WERDE TEIL VON UNS

Melde Dich für den triohealthy Newsletter an
triohealthy Podcast

FOLGE UNS

instagram
facebook
Linkedin