Mandelmus

Beitrag von: Julia

 

Oh mein Gott, ich liebe Mandelmus. Es ist so einfach selbst herzustellen und eine unverwechselbare, grossartige Zutat für viele Mahlzeiten. Als ich zum ersten Mal Mandelmus selbst gemacht habe, dachte ich, "das kann doch nicht so einfach sein?".

Doch, das ist es! Wenn Du einen leistungsstarken Mixer hast, wirst auch Du zur neuen Mandelmus-Queen oder zum Mandelmus-King. 

 

Nicht nur auf einer Scheibe Vollkornbrot schmeckt das Mandelmus, getoppt mit Bananen und dunklem Kakao, hervorragend, sondern auch in vielen Sossen. Mandelmus macht Deine Sossen so richtig cremig. Am liebsten esse ich es mit Müsli und Porridge. Hierzu darf es bei mir einfach nicht fehlen.

 

Wir zeigen Dir, wie Du Dein eigenes Mandelmus selbst zubereiten kannst. Du kannst es mit spannenden Gewürzen verfeinern und dabei auch auf all die unnötigen Konservierungsstoffe verzichten. Du lernst, welche gesundheitlichen Vorteile die Mandel hat und wie gut sie Deinem Körper tut. 


TrioPower

  • Mandeln enthalten viel Vitamin E, welches das Immunsystem schützt und antioxidativ wirkt. Gesundheitsschädliche freie Radikale können somit unschädlich gemacht werden
  • Mandeln sind eine wichtige Magnesiumquelle und sind gut für den Stoffwechsel
  • Sie haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, Eiweiss und ungesättigten Fettsäuren - zudem können Sie den Cholesterinspiegel senken

Zutaten

  • 400 g Mandeln
  • 1/2 TL Meersalz (optional)
  • 1/2 TL Zimt (optional)

Ausserdem:

  • Hochleistungsmixer
 
 

 

Zubereitung

Mandeln auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180°

8-10 Minuten backen, bis es herrlich duftet.

Anschliessend die Mandeln komplett abkühlen lassen, das dauert etwa 20 Minuten.

 

Mandeln in einen leistungsstarken Mixer geben und bei mittlerer Stufe etwa

4-5 Minuten pürieren, bis das Mandelöl austritt und eine cremige Konsistenz entsteht. Je nach Küchengerät kann dieser Prozess etwas länger andauern. Beim Mixen darauf achten, dass das Messer nicht durchdreht, falls ja, kurz pausieren und die Mandelmasse mit einem Spatel nach unten schieben.


Noch mehr Lust auf Extrawunder? Dann schaue Dich in unserem Konzept Wir Wollen Kochen um.

 

Schreib uns - wir freuen uns über jede Rückmeldung zu den Rezepten.

Kommentare: 0

WERDE TEIL VON UNS

FOLGE UNS