Hummus: Mit Pesto und Getrockneten Tomaten

Zu Karotten, zu frisch gebackenem Brot, als Zugabe zu einem Salatdressing oder zu warmen Ofengemüse: Hummus ist immer ein wahrer Star. Es gibt viele leckere Sorten auf dem Markt: cremig, proteinreich und geschmacksintensiv. Leider erhalten diese Produkte jedoch auch oft Geschmacksverstärker, Salze und Zucker. Um diesen Inhaltsstoffen aus dem Weg zu gehen, machen wir unseren triohealthy Hummus einfach selbst, das ist nämlich ganz einfach. Für ein bisschen mehr Pepp in der Küche - Hummus: mit Pesto und getrockneten Tomaten. 


TrioPower

  • Kichererbsen sind sehr proteinreich - ganze 19g Protein auf 100g Kichererbsen
  • Kichererbsen liefern viele wertvolle Ballaststoffe und halten somit lange satt
  • Tahin enthält ungesättigte Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren werden vom Körper in vielerlei Hinsicht verwertet: Der Prozess des Fettstoffwechsels (Lipidstoffwechsels) beschriebt den Um- und Aufbau von Fettbestandteilen zu Vitaminen, zu Bausteinen der Zellmembran, zu Hormonen und anderen Stoffen. 

Zutaten

  • 250g Kichererbsen, gekocht
  • 3 EL Aquafaba
  • 50g Tahin
  • 4 EL Olivenöl, nativ
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Schwarzkümmel

Hinzugeben

  • 2 EL grünes Pesto, selbstgemacht oder
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten und etwas Olivenöl

Zubereitung

Falls Du rohe Kichererbsen nutzt: Diese in kochendem Wasser mindestens 2 Stunden einweichen, absieben, für 2 Stunden kochen und absieben. Etwa 3 EL des Kochwassers (Aquafaba) aufbehalten. Bei Kichererbsen aus dem Glas: Diese gut absieben und ebenfalls 3 EL Aquafaba aufbehalten.

 

Unten in den Mixer das Aquafaba geben, dann 3 TL Ölivenöl und das Tahin hinzugeben. Die grob gehackte Knobizehe, die gekochten Kichererbsen und die Gewürze mit hinzugeben. Wahlweise Pesto oder getrocknete Tomaten hinzugeben.

 

Alles zu einem glatten Aufstrich pürieren und in ein Glas füllen. Mit Olivenöl und Schwarzkümmel beträufeln. Der Hummus hält sich eine gute Woche. 


Komme weg von dem Gedanken, dass nur Sossen ein Gericht verfeinern können. Diverse Muse, Dips und nahrhafte Aufstriche können das auch. Klick Dich durch.

Mehr Extrawunder

Schreib uns - wir freuen uns über jede Rückmeldung zu den Rezepten.

triohealthy Logo

DREI GESCHWISTER

Drei Geschwister

REZEPTE FÜR DICH

Leonie kocht für Dich

WERDE TEIL VON UNS

Melde Dich für den triohealthy Newsletter an
triohealthy Podcast

FOLGE UNS

instagram
facebook
Linkedin