Ein Handybildschirm, auf dem triohealthy steht

Die Kraft Der Gedanken

ist unendlich gross

SEI DABEI: Staune über die Kraft Deiner Gedanken und wie Du sie nutzen kannst, um Deine Perspektive zu erweitern.

Beitrag von: Julia | Juni, 2020 Lesezeit: 2 min


Deine Gedanken können Deine gegenwärtigen und zukünftigen Taten als auch Deine Gesundheit stark beeinflussen. Geht es Dir manchmal auch so, dass Du zu viel Zeit damit verbringst über vergangenes zu grübeln? Unnötige Kleinigkeiten schwirren in Deinem Kopf herum und je mehr Du versuchst diese loszuwerden, umso stärker manifestieren sie sich. Keine Sorge. Das ist ganz normal.

 

Unser Gehirn ist ein Abbild aus unseren vergangenen Erfahrungen und Emotionen und agiert wie eine Festplatte, die sich im Laufe unserer Lebensjahre mit Daten bespielt. Je älter wir werden, desto mehr Daten sind vorhanden. Logisch. Wenn wir deshalb nicht ab und an unsere Festplatte "aufräumen", kann es ungewollt zu einem Gedanken-Chaos kommen.

Blonde Frau auf einem Fels in Südafrika, Blick auf einen großen Fluss

Negative Erfahrungen und Emotionen speichern wir generell mit mehr "MB" ab, da der Mensch als Teil der Natur genetisch betrachtet ums Überleben kämpft. In unserer heutigen Gesellschaft hat dieser natürliche Kampf ums Überleben jedoch einen komplett anderen Stellenwert, da wir nicht mehr in der freien Wildnis leben. Negative Emotionen schränken unsere Perspektive ein, wohingegen positive Emotionen unsere Perspektive weiten. Warum ist das so?

 

Negative Emotionen schränken die Perspektive ein, da wir in Notsituationen uns nur ums Überleben kümmern sollten. Wenn wir von einem wilden Tier angegriffen werden, ist unser Gedanken-Chaos plötzlich weg. Wir möchten nur noch fliehen oder uns verteidigen. Der Rest spielt keine Rolle mehr. Merkst Du etwas? Negative Emotionen haben auch etwas Positives an sich. Für Dich ist es wichtig zu verstehen, dass Du komplett anders reagierst, je nachdem ob Du von negativen oder positiven Emotionen geleitet wirst.

 

Kennst Du den Placebo-Effekt? Kranke Patienten können mit Hilfe von sogenannten Placebos (Tabletten ohne Wirkstoff) eine therapeutische Wirkung erleben. Sie selbst wissen nicht, dass das Medikament keinen Wirkstoff hat, jedoch wird in ihrem Körper ein Heilungsprozess ausgelöst, da sie selbst an die Wirkung glauben. Hier werden sie von den positiven Emotionen geleitet. Diese positive Gedanken können sogar innere Selbstheilungsprozesse auslösen. Ist unser Körper nicht genial?

 

Die Kraft unserer Gedanken kennt keine Grenzen. Sobald man Gedanken mit einem erhöhten emotionalen Zustand, wie Dankbarkeit, Enthusiasmus, Optimismus oder Inspiration vereint, kann man den Ist-Zustand, als auch die Zukunft positiv beeinflussen. 

Wie Du die Kraft der Gedanken nutzen kannst

Sagt Dir Quantenphysik etwas? Geist und Materie sind sehr eng verbunden. So eng, dass wir mit unserem Geist die Materie (Newtonsche Gesetze) beeinflussen können. Albert Einstein und Max Planck, die bereits erste Erfahrungen mit der Quantenphysik konzeptioniert haben, experimentierten damals mit subatomaren Teilchen. Ihre Experimente beweisen, dass es Beziehungen zwischen Geist und Materie gibt und ein enormes Energiefeld um unsere Materie existiert. Alleine durch die Beobachtung, durch unseren Geist, können wir die Materie verändern. Das bedeutet: Mit der Kraft unserer Gedanken können wir unsere Taten und gesundheitlichen Zustände beeinflussen.

 

Klar – nun fragst Du Dich bestimmt: Wie um alles in der Welt geht das?

 

Um dies herauszufinden, musst Du Dich von Deiner Gedankenfestplatte emotional lösen. Dies braucht selbstverständlich Übung. Denn wir alle leben mit den Gewohnheiten unserer Gesellschaft, in dem System, in das wir hinein geboren wurden. Um sich von Deiner Festplatte geistlich zu entfernen, um sich mit der äusseren Energie zu verbinden, bedarf es an Mut, Glaube und Wille!

 

Doch genau diese drei Komponenten, Mut, Glaube und Wille, haben ein aussergewöhnliches Potenzial, Taten und Zustände zu beeinflussen. Allein das Erkennen, und das Zulassen des Gedankens "dass es übermaterielle Zustände gibt", sozusagen eine Energie um uns herum existiert, ist das Bewusstsein.

Indem Du Dir bewusst wirst, was Deine Gedanken alles bewirken können, gehst Du schon den ersten Schritt in eine neue, freie Richtung.

 

So, nun geht es los mit einem kleinen Tipp. Suche Dir ein gemütliches Plätzchen, setze Dich hin und atme 2-3 mal tief durch.

Danach schliesst Du die Augen und stellst Dir nacheinander folgende Fragen: Lasse jeder Frage etwas Raum sich zu entfalten und nehme Dir genügend Zeit.

  • Wie fühlen sich meine Gedanken an?
  • Woher kommen meine Gedanken?
  • Wie sehen meine Gedanken aus?
  • Wie würden meine Gedanken riechen und schmecken, wenn ich sie vor mir hätte?
  • Welche Gestalt wird mein nächster Gedanke annehmen? 

Indem Du Dich mit diesen Fragen auseinandersetzt, triggerst Du Dein Bewusstsein. Du kannst Dir klar darüber werden, welche Gefühle Deine Gedanken in Dir auslösen können. Wenn Du Dir die Antworten auf diese Fragen aufschreibst, kannst Du Deinen Bewusstseinszustand noch verstärkter trainieren.

 

Damit Du triohealthy bist, empfehlen wir Dir täglich 10 Minuten zu meditieren, um Deine Emotionen und Gedanken wahrzunehmen, zu erkennen und somit auch kreativ formen zu können - von negativ hin zu positiv!

 

Sage es Dir ruhig laut vor, dass die Kraft Deiner Gedanken unendlich gross ist – denn das ist sie!


Kommentare: 4
  • #4

    Silvia (Dienstag, 23 Februar 2021 20:30)

    Team triohealthy einfach Danke����

  • #3

    Lisa (Montag, 28 Dezember 2020 11:32)

    Sehr hilfreich. Vielen Dank:)

  • #2

    Halil (Sonntag, 07 Juni 2020 16:15)

    Wow! Wunderschöne und hilfreiche Anleitung um im Alltag mehr Freude und Glück zu erfahren :-)

  • #1

    Odette (Samstag, 06 Juni 2020 14:36)

    Mega toller Beitrag Julia, danke dafür! Genau was ich heute gebraucht habe.


Nächster Artikel

Ruhe Dich nicht auf Deinen Genen aus

Ruh' Dich nicht auf Deinen Genen aus, denn diese kannst Du mit einem gesünderen Lebensstil positiv beeinflussen. Schon mal etwas von Epigenetik gehört?

Vorheriger Artikel

Unter Stress geht es nur mühsam voran

Warum manche Diäten nichts helfen und Burn-Out nicht immer auf die Arbeit zurückzuführen ist, lernst Du hier. Wenn Du Dir selbst Stress machst, geht es nur schwer voran!

Das könnte Dich auch interessieren

Verbringe jeden Tag Zeit mit Dir selbst

Stärke Dein Bewusstsein mit diesen Tipps. Ein starkes Bewusstsein kann nicht nur Deine Gesundheit positiv beeinflussen, sondern Deine Welt verändern! 


Du möchtest mehr über das spannende Thema Bewusstsein erfahren? Dann stöbere durch unsere komplette Artikelübersicht und finde Deine Lieblingsthemen.

Artikelübersicht Bewusstsein
triohealthy Logo

DREI GESCHWISTER

Drei Geschwister

REZEPTE FÜR DICH

Leonie kocht für Dich

WERDE TEIL VON UNS

Melde Dich für den triohealthy Newsletter an
triohealthy Podcast

FOLGE UNS

instagram
facebook
Linkedin